Neuigkeiten vom Verein

03.08.2017 l Heidesee lockt die heimischen Triathleten
Ausdauerevent von BW Lohne am 10. September mit abgespecktem Programm / Schon über 120 Anmeldungen
Die olympische Distanz und die Schüler- und Jugendwettkämpfe
sind diesmal nicht im Angebot. Dafür ist erstmals das Andreaswerk mit am Start.

Noch sind es fünfeinhalb Wochen, bis am Ufer des Heidesees der Startschuss fällt, doch die Vorfreude der heimischen Triathleten ist jetzt schon zu spüren. Mehr als 120 Anmeldungen liegen den Organisatoren von BW Lohne für den 6. OLB-Triathlon Heidesee am 10. September (Sonntag) bereits vor. Dabei haben die Veranstalter gerade erst begonnen, für den Termin zu werben.

„Das stimmt uns positiv“, sagt Tobias Penski aus dem fünfköpfigen Organisationsteam: „Erfahrungsgemäß meldet sich ein Großteil der Starter in den vier Wochen vorher an.“ Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 240 Einzelstarter und 60 Staffeln begrenzt. Gut möglich, dass die Lohner Triathleten auch in diesem Jahr irgendwann „ausverkauft“ melden müssen.

Die Streckenverläufe bleiben unverändert. Ansonsten aber ist einiges anders bei der sechsten Auflage des Heidesee-Triathlons. Die wichtigste Änderung: Die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen/40 km Radfahren/ 10 km Laufen) sowie die im vergangenen Jahr zum ersten Mal angebotenen Schüler- und Jugendwettkämpfe gibt es diesmal nicht. Angeboten wird ausschließlich die Sprintdistanz (500 m/20 km/5 km), auf der sowohl Einzelstarter als auch Staffeln antreten können.

Für diese Straffung des Programms gibt es zwei Gründe: Zum einen haben sich zwei Mitstreiter aus zeitlichen Gründen aus dem Orgateam zurückgezogen. Zum anderen gab es im vergangenen Jahr Probleme bei der
Absperrung der Radstrecke. Diese führt zum Teil über die offizielle Umleitung der Autobahn A1, auf der es vor einem Jahr am Wettkampftag eine Vollsperrung gegeben hatte. „Wir verzichten auf die olympische Distanz, denn wir wollen, dass bis Mittag die Straße wieder frei ist“, sagt Tobias Penski.

Das Startkontingent für die Sprintdistanz wurde dafür von 200 auf 240 plus 60 Staffeln deutlich erhöht, „aufgrund der starken Nachfrage“, wie Penski berichtet. Neu ist auch die Zusammenarbeit mit dem Vechtaer Andreaswerk. So sollen erstmals Inklusionsstaffeln teilnehmen und Bewohner des Andreaswerks bei der Versorgung der Sportler auf der Strecke mithelfen.

Auch für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ soll diesmal etwas übrig bleiben. Nachdem die Spende im Vorjahr aufgrund eines finanziellen Engpasses ausfiel, fließt in diesem Jahr von vornherein ein Euro pro Teilnehmer an „SgH“.

Überblick
6. OLB-Triathlon Heidesee
(Sonntag, 10. September 2017)
Akkreditierung ab 7.00
WK-Besprechung 8.45
Start Sprintdistanz ab 9.15
Start Staffel 10.15
Startgeld: Sprintdistanz 30 Euro (plus 3 Euro Tageslizenz), Staffel 38 Euro (plus 3 Euro Tageslizenz);beides inklusive 1 Euro für „Sportler gegen Hunger“.
Infos und Anmeldung unter
triathlon-heidesee.de


Im Bild:
Massenstart: Die Teilnehmer des Heidesee-Triathlons 2016 stürzen sich ins Wasser.
Foto: Schikora
Aktuelles
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
14.11.2017
Tore von Frank Placke und Tim Wernke brachten die Wende. Und Coach Thomas Schmunkamp war dankbar, dass man auf Platz 1 spielen durfte ...
07.11.2017
BW Lohne kommt zurzeit in der Fußball-Landesliga auf keinen grünen Zweig. Gestern unterlag der gebeutelte Vizemeister beim SV Bad Rothenfelde mit 2:4 (0:2) ...
Sponsor