Neuigkeiten vom Verein

16.08.2017 l Lohne fährt gut gelaunt zum Stoppelmarkt
Vizemeister startet mit verdientem 2:1-Sieg gegen Heidmühle in die Landesliga-Saison / Wernke trifft doppelt diesmal der schnellste Lohner
Erstes Spiel, erster Sieg – dennoch sah Trainer Thomas Schmunkamp noch „Luft nach oben“. Am Ende hätte BWL den Dreier fast noch verspielt.

Den großen spielerischen Glanz hatten sie noch nicht versprüht, doch das tat der Stimmung im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion keinen Abbruch. Gut gelaunt holten die Fußballer von BW Lohne am Sonntag nach dem 2:1 (2:1)-Auftaktsieg gegen Aufsteiger Heidmühler FC den am Ende der vergangenen Spielzeit ausgefallenen Saisonabschluss mit ihren Fans nach. Mit dem Bus ging es anschließend zum Stoppelmarkt.

Ein bisschen Unterhaltung nach der ersten erfolgreichen Etappe der Landesliga 2017/18. Mann des Tages bei den Lohnern war Tim Wernke. Der Stürmer, in der Vorsaison mit 26 Treffern Torschützenkönig der Landesliga, erzielte beide Lohner Treffer (20./36.). Für die Gäste aus Schortens hatte Rückkehrer Nikolai Kück zwischenzeitlich per Handelfmeter ausgeglichen (30.).

„Grundsätzlich gibt es an den drei Punkten nichts zu rütteln. Das war schon hochverdient“, sagte Lohnes Trainer Thomas Schmunkamp: „Aber wir haben uns das Leben selbst ein bisschen schwer gemacht. Der Gegner hatte viel Respekt vor uns, das hat uns in die Karten gespielt. Ich bin nicht unzufrieden, aber ich glaube, wir können besser spielen. Aber es ist ja auch schön, wenn man noch Luft nach oben hat.“

Der Vizemeister startete spielfreudig in die Partie, kombinierte schön und wurde schon nach 20 Minuten belohnt. Nach einer feinen Kombination über die linke Seite flankte Julius Liegmann und Tim Wernke traf per Kopf zum 1:0. Der Ausgleich fiel in die Kategorie „unglücklich“: Bei einem Heidmühler Torschuss sprang Kai Westerhoff der Ball an die Hand. Schiedsrichter Jannick Weinkauf (Oldenburg) entschied auf Strafstoß. Kück traf unten links, obwohl BWL-Keeper Kai Winkler die richtige Ecke geahnt hatte.

Doch Lohnes Antwort folgte prompt: Nach einem herrlichen Pass in die Schnittstelle von Frank Placke stürmte Wernke alleine auf Heidmühles Torwart Teo Nekic zu und überlupfte ihn – der Rettungsversuch eines Gästespielers kam zu spät. „Tim steht da, wo er hingehört“, lobte Schmunkamp seinen Goalgetter, ohne dabei dessen Mitspieler zu vergessen: „Das waren zwei schöne Spielzüge.“

In der zweiten Halbzeit tat sich Lohne dann deutlich schwerer. Die mit vielen großen Spielern ausgestatteten Heidmühler blieben bei ihrem vorsichtigen 4-4-2-System und hofften vorne auf Standards. Und Lohne verpasste es, die Partie vorzeitig zu entscheiden. „Das dritte Tor hat uns gefehlt“, sagte Co-Trainer Pui Westendorf.

Nachdem vor der Pause schon Liegmann (15., Außennetz) und Wernke (28., übersieht den besser postierten Felix Schneppe) gute Chancen liegen gelassen hatten, verfehlten nun Dustin Beer (70.) und zweimal Malte Beermann (83./ 85.) das erlösende 3:1.

Und so konnten sich die Lohner am Ende bei ihrem Torwart Kai Winkler bedanken, dass ihnen der Sieg nicht noch aus den Händen glitt. Denn als Heidmühles Joshua Titz in der 80. Minute nach einer Ecke plötzlich völlig frei im Strafraum zum Schuss kam, verhinderte der BWL-Keeper mit einer starken Parade das 2:2. „Da hat uns Kai den Sieg gerettet“, sagte Schmunkamp.

Überblick
BW Lohne - Heidmühle 2:1

Lohne: Winkler - Westerhoff, Bröring, Bramscher, Hegerfeld - Beermann, Placke - Liegmann (83. Olberding), Schneppe (65. Yilmaz) - Beer - Wernke.
Heidmühle: Nekic - Tayan, Brunet, Titz, Kurzawa - K. Siebert, Immerthal, Jashari (70. Schneider), El-Ali - Fasshauer (52. A. Siebert), Kück (87. Weiß).
Tore: 1:0 Wernke (20.), 1:1 Kück (30., HE), 2:1 Wernke (36.).
Zuschauer: 370.
Nächstes Spiel: Samstag (19. August, 16.00 Uhr) in Emden.

Im Bild:
Vorteil Blau-Weiß: Der Lohner Felix Schneppe (links) umkurvt Serhat Tayan vom Heidmühler FC. Am Ende fuhr BWL verdient die ersten drei Punkte der Saison ein.
Foto: Schikora
Aktuelles
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
14.11.2017
Tore von Frank Placke und Tim Wernke brachten die Wende. Und Coach Thomas Schmunkamp war dankbar, dass man auf Platz 1 spielen durfte ...
07.11.2017
BW Lohne kommt zurzeit in der Fußball-Landesliga auf keinen grünen Zweig. Gestern unterlag der gebeutelte Vizemeister beim SV Bad Rothenfelde mit 2:4 (0:2) ...
Sponsor