Neuigkeiten vom Verein

17.10.2017 l BW Lohne schrammt knapp am vierten Saisonsieg vorbei
Friesoythe gleicht in der 89. Minute zum 1:1-Endstand aus / Gute zweite Hälfte am Ende nicht belohnt
Nach drei Niederlagen am Stück hatte BW Lohne am Sonntag den vierten Saisonsieg vor Augen, doch daraus wurde nichts. Stattdessen musste sich der Landesliga-Vizemeister der Vorsaison mit einem 1:1 (0:0) bei Hansa Friesoythe begnügen. Für die Fußballer von Coach Thomas Schmunkamp war es die erste Punkteteilung in der laufenden Saison, aber als Gewinn fühlte sie sich nicht an. Sein Co-Trainer „Pui“ Westendorf sagte nach den 90 Minuten: „Aufgrund der starken zweiten Halbzeit hätten wir einen Sieg verdient gehabt. Wir haben hier unglücklich zwei Punkte verloren.“

Besonders der späte Ausgleich der Gastgeber sorgte für Ernüchterung bei den Lohnern. Der eingewechselte Robert Plichta traf nach einem unnötigen
Freistoß aus 25 Metern ins Schwarze. Hansa jubelte, BWL war bedient. Die weiter ersatzgeschwächten Lohner waren zuvor durch ein Eigentor von Friesoythes Abwehrspieler Magnus Schlangen in Führung gegangen (74.). Nach einer Flanke von Christian Hegerfeld hatte Julius Liegmann geschossen, doch erst Schlangen gab der Kugel die entscheidende Richtung.

Rund 300 Zuschauer sahen in den ersten 45 Minuten ein ereignisarmes Spiel. Andre Thoben für Friesoythe (10.) und Felix Schneppe für BWL (40., Außenpfosten) besaßen die einzigen wirklichen Torchancen. Ganz anders das Bild nach dem Seitenwechsel. Die Lohner übernahmen eindeutig das Kommando. Und es gab gute Möglichkeiten.

Eine Doppelchance für Alper Yilmaz und Tim Wernke parierte Dennis Panzlaff (56.). Dann war Yilmaz durch, doch anstatt quer auf den freien Wernke zu spielen, schoss er selbst und scheiterte an Panzlaff (59.). Zwischendrin gab es Friesoyther Konter und eine gute Gelegenheit für Nermin Becovic (65., aus 10 m vorbei).

BWL spielte auch nach der Führung gefällig weiter. Nach einer Flanke von Tim Wernke stand Felix Schneppe allein vor Panzlaff – doch der parierte erneut und hielt sein Team im Spiel (80.). Dann schlug Plichta zu.

Überblick
H. Friesoythe - BW Lohne 1:1

Hansa Friesoythe: Panzlaff - Gudiel Garcia (35. Khaled/73. Plichta), Hofmann, Thoben, Schlangen - Thomes - Pham (61. Ahua), Werner, Moussa, Becovic - Siderkiewicz.
BW Lohne: Kröger - Lübberding, Bröring, Ihnken (46. Bramscher), Hegerfeld - Yilmaz (81. Olberding), Beermann, Placke, Schneppe - Wernke (87. Oral), Liegmann.
Tore: 0:1 Schlangen (74., Eigentor), 1:1 Plichta (89.).
Zuschauer: 300.
Nächstes Spiel: Sonntag (22.10., 15.00 Uhr) beim VfL Oythe.

Im Bild:

Entscheidung vor Augen: Lohnes Felix Schneppe.
Foto: experia internet solutions
Aktuelles
20.02.2018
Mit dem Pflichtsieg verlässt BW Lohne vorerst mal die Abstiegsplätze. Dort befanden sich die Blau-Weißen seit dem 15. Oktober ...
19.02.2018
Die Schwimmabteilung des TuS Blau-Weiß Lohne hat mit einer Damenmannschaft an den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften (DMS) im Bezirk Weser-Ems teilgenommen ...
12.02.2018
Keine Frage, die 34. Tischtennis-mini-Meisterschaften der Tischtennis-Abteilung im TuS Blau-Weiß Lohne zeigten eine Fülle von Talenten auf ...
Sponsor