Neuigkeiten vom Verein

22.05.2017 l Nur Asbrede / Friemel verteidigen ihren Titel
Die Tischtennis-Stadtmeisterschaften im 70. Jubiläumsjahr der Abteilung waren durch einige Überraschungen geprägt. Davon machten Dennis Asbrede und Sebastian Friemel eine Ausnahme. Die beiden bewiesen ihre Klasse durch eine klare Titelverteidigung. Im Halbfinale mussten das bereits Sven Schüssler/Christian Menke anerkennen und im Endspiel hatten auch Alois Beck/Eckhard Knospe mit 0:3 das Nachsehen, nachdem sie zuvor noch gegen Stefan Hartke/Franz Bröring brilliert hatten.

Mit dem Einzelfinale Stefan Hartke – Christian Menke hatte kaum einer gerechnet. Aber der Youngster vom BW Lohne I, Stefan Hartke brachte das Kunststück fertig im Semifinale seinen Topspieler und Titelverteidiger Sebastian Friemel mit 3:2 vom Thron zu stürzen. Im anderen Halbfinale ging es ebenfalls hauchdünn zu. Hier behielt Christian Menke die 3:2-Oberhand gegen Sven Schüssler.

Und dann spielte Stefan Hartke wie entfesselt. Nach dem 3:0 nahm er glücklich fröhlich die Glückwünsche von Christian und der gesamten Tischtennis-Familie in Empfang.

Im Aufwind ist die Jugendarbeit, denn gleich zwei Altersklassen konnten ausgespielt werden. Jetzt hoffen die Verantwortlichen, dass trotz der vierteljährlichen Hallenschließung im September alles zur Stange halten werden, so dass aufsteigend in den kommenden Jahren weitere Altersklassen-Meister gekürt werden könnten.

Die C-Schüler sahen Florian Meyer deutlich vorne und auch auf den Plätzen ging es recht eindeutig bei Johann Müller (2.), Arssenij Gendler (3.), Bastian Hocke (4.), Hannes Verwold (5.), Ole Höer (6.), Joyce von Husen (7.) und Phil Norwen Merker (8.) zu.

Die Punktspielerfahrung merkte man bei den B-Schülern schon Robin Schwerter an, denn der Brockdorfer ließ nichts anbrennen. Dahinter überzeugte wieder einmal Luisa Sieverding vor Finn Bartel (3.), Brian Mruck (4.), Cian Schmidt (5.), Lisa Meyer (6.) und dem etwas unglücklichen Mathis Taphorn, der wegen einer weiteren Verpflichtung leider nicht zu Ende spielen konnte.

Und zum Saisonabschluss gab es für die Schüler in den letzten 14 Tagen noch einen besonderen Test: Die Abnahme des Tischtennis-Sportabzeichens am Rande des Trainings. Darüber freute sich Florian Meyer besonders, absolvierte er es doch als Einziger mit drei Sternen. Doch auch Luisa Sieverding, Finn Bartel, Johann Müller, Brian Mruk, Arssenij Gendler und Hannes Verwold waren erfolgreich.

(Fotos: W. Steinke)

Aktuelles
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
14.11.2017
Tore von Frank Placke und Tim Wernke brachten die Wende. Und Coach Thomas Schmunkamp war dankbar, dass man auf Platz 1 spielen durfte ...
07.11.2017
BW Lohne kommt zurzeit in der Fußball-Landesliga auf keinen grünen Zweig. Gestern unterlag der gebeutelte Vizemeister beim SV Bad Rothenfelde mit 2:4 (0:2) ...
Sponsor